Sportklasse 5 beim Rudern

Veröffentlicht von Alex Rexius am .

In der letzten Schulwoche vor den Ferien hat sich die Sportklasse 5 auf den Weg zum Hersfelder Ruderverein gemacht. Betreut wurden die Schülerinnen und Schüler dabei vom 1. Vorsitzenden Gerhard Ferenszkiewicz, der stellvertretenden Vorsitzenden Andrea Weiß, die auch als Sportlehrerin an der GSO tätig ist und einem erfahrenem Ruderer und Schüler der GSO Niklas Kurth.

Das Rudern stellte die jungen Schülerinnen und Schüler vor eine neue und koordinativ anspruchsvolle Bewegungsaufgabe. Dabei liegt der Fokus nicht nur in der Individualität sondern auch in der Kooperation. Eine zeitlich abgestimmte und korrekt durchgeführte Bewegungsausführung war der Anspruch der Betreuer an die Sportklasse. Die Schülerinnen und Schüler bewiesen hier ihr sportliches Talent, erlernten die neue Bewegung schnell und setzen diese sehr gut um.

Da nicht alle Schülerinnen und Schüler gleichzeitig aufs Wasser konnten, fanden die Sportklassenschüler eine Beschäftigung im Tischtennis. Die bereits im Unterricht erlernten Fertigkeiten konnten spielend umgesetzt werden und sorgten auch für ausreichend Spaß auf dem Land.

Leider machte das Wetter den jungen Ruderern einen Strich durch die Rechnung, sodass das Rudern aufgrund des Dauerregens leider abgebrochen wurde. Dies musste allerdings durch die Betreuer durchgesetzt werden, da die Sportklassenschüler im Regen keinen Grund zum Abbruch sahen.

„Es regnet? – Egal…“, war die löbliche Divise der jungen Sportler.

 

von Alex Rexius