logo neu

Überraschung für Seniorenheime

Schüler der Gesamtschule Obersberg bastelten mehr als 800 Geschenke

Beitrag aus der Hersfelder Zeitung vom 22. Dezember 2020

BAD HERSFELD – „Ich habe eine Gänsehaut“, freute sich Julia Reith, Leiterin des Hauses Curanum am Wendeberg, als ihr Kerstin Glende, Schulleiterin der Gesamtschule Obersberg (GSO), zusammen mit den Lehrerinnen Tabea Kurz und Lorena Farnung Kartons voller kleiner Geschenke für die Bewohner des Seniorenheims überreichte. Schülerinnen und Schüler aus 25 Klassen der GSO hatten in den vergangenen drei Wochen gebastelt, gemalt und gestaltet was das Zeug hält, um den Senioren der vier Altersheime von Bad Hersfeld in dieser schweren Zeit eine Freude zu machen.

Bereits im November hatten engagierte GSO-Lehrerinnen gemeinsam mit Schulpfarrerin Ulrike Röder die Hilfsaktion „Weihnachten im Schuhkarton“ an die Schule gebracht. „Es hat den Schülern so große Freude gemacht, Gutes zu tun“, erinnert sich Tabea Kurz. 90 Geschenke für hilfsbedürftige Kinder in Osteuropa hatte die Schulgemeinschaft gesammelt. „Da kam uns die Idee, auch älteren Menschen, die momentan vielleicht nicht einmal ihre Verwandten sehen können, eine Freude zu bereiten“, berichtet Kurz. Gemeinsam mit den Kolleginnen Judith Linß und Lorena Farnung koordinierte sie das Projekt, dem sich insgesamt 25 Klassen der Jahrgangsstufen 5 bis 9 aus allen Schulzweigen anschlossen.

Im Kunst-, Arbeitslehre- und Gesundheitsunterricht wurde nun fleißig gebastelt, gemalt und liebevoll verpackt. „Eine wunderbare Aktion“, freuten sich Schulleiterin Kerstin Glende und stellvertretender Schulleiter Arne Stückradt über das Projekt. „Soziale Kompetenz stärken - das gehört zum Leitbild unserer Schule und wird mit Projekten wie diesem in die Tat umgesetzt“, so die Schulleiterin. Für die Schüler, die in diesem Schuljahr pandemiebedingt bisher keiner Wanderungen oder andere außerschulische Aktivitäten unternehmen konnten, sei es eine willkommene Abwechslung gewesen und eine Möglichkeit in der Vorweihnachtszeit beim Basteln und Verpacken ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Schulpfarrerin Ulrike Röder ermöglichte mit Hilfe der evangelischen Kirchgemeinde eine finanzielle Unterstützung für das Bastel- und Verpackungsmaterial.

Über 800 kleine Geschenke: Schutzengel aus Filz, kreative Holz- und Gipsarbeiten sowie liebevoll gestaltete Gläser mit Lichterketten und Teelichter aus Bienenwachs von der Imker-AG, konnten Schulleiterin Glende und die Koordinatorinnen den vier Altenheimen übergeben. Diese überreichten sie später den insgesamt 433 Bewohnern. „Wir haben die Geschenke am selben Nachmittag weitergegeben und alle haben sich riesig gefreut. Als sich der Geruch der Bienenwachskerzen im Raum verbreitete, haben sich einige an früher erinnert – ein wahrer Gänsehautmoment“, so Julia Reith vom Haus Curanum.

In der K+S Seniorenresidenz nahmen Heimleiterin Andrea Kümmel und Sarah Schuchert vom Besuchsdienst die Geschenke entgegen. Ein Ergotherapeut im Weihnachtsmannkostüm verteilte sie. „Die Senioren haben sich wahnsinnig gefreut. Es flossen auch ein paar Tränen“, berichtet Sarah Schuchert. Da es einen Corona-Fall in der Einrichtung gab, konnten die Bewohner in letzter Zeit keinen Besuch empfangen. Die Überraschungs-Aktion habe die Stimmung gehoben und „dieses schwere Jahr schöner gemacht“. Auf ihrer Facebook-Seite bedankten sie sich bei der Schulgemeinschaft.

Auch in der Residenz Ambiente war man begeistert: „Die vielen Basteleien sind so originell und mit so viel Liebe gestaltet“, freuten sich Leiterin Arabella Kienel, Nicole Höhmann von der Residenzberatung und Einrichtungsbeiratsvorsitzende Eleonore Kaatz. Zur Übergabe wurde sogar ein Extra-Event veranstaltet.

Weihnachtsaktion web 1

In der Seniorenresidenz Ambiente freuten sich Nicole Höhmann, Eleonore Kaatz und Leiterin Arabella Kienel (von links) über die zahlreichen Geschenke der GSO-Schüler, die ihnen die Schulleiterin Kerstin Glende (rechts) überreichte.

Weihnachtsaktion web 7

Schüler der G8c der Gesamtschule Obersberg basteln Gipskerzenhalter für Seniorenheime.

Weihnachtsaktion web 6

Dieter Lottko und Margarete Ruppert vom Haus Curanum bedanken sich bei den Schülern der GSO.

Wir verwenden ausschließlich Session-Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind. Es werden keinerlei Tracking-Cookies gesetzt.