logo neu

Lateinkurse auf der Saalburg

Am 14.04.2008 machten die Schülerinnen und Schüler einer 6. und einer 7. Klasse der Gesamtschule Obersberg die Erfahrung, dass die Vermittlung einer "toten" Sprache wie Latein durchaus lebendige Züge annehmen kann.

Mit ihrer Lateinlehrerin, Frau Rimbach, und zwei Begleitern, Frau Lotz und Herrn Ostermann, fuhren sie zum Römerkastell Saalburg im Taunus, um an einem Aktivprogramm teilzunehmen.
Innerhalb der Führung durch das Kastell gab es zunächst eine spielerische Einführung in die römische Götterwelt: Jedem Kind wurde ein Gott oder eine Göttin mit entsprechenden Eigenschaften zugeordnet.
Die römische Kleiderordnung durfte hautnah erfahren werden. Zur Erheiterung der Gruppe wurden drei Kinder eingekleidet als wohlhabende Römerin, als angehender Senator und als Soldat der römischen Armee.
Das absolute Highlight kam zum Schluss: Mit Pfeil und Bogen schießen.
"Nach einer langen Busfahrt endete ein schöner, römischer Tag, der uns einen guten Einblick in die damalige Zeit vermittelt hat", resümierten Laura und Alina.

 

 

 

Wir verwenden ausschließlich Session-Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind. Es werden keinerlei Tracking-Cookies gesetzt.
Weitere Informationen Ok, verstanden