logo neu

Namens-Wettbewerb: Vorchor der GSO möchte sich zum Jubiläum umbenennen

Der Vorchor der GSO feierte das 15-Jährige Bestehen am 10. Mai mit einem Konzert. Ein neuer Name soll mit einem kreativ-Wettbewerb gefunden werden.

veröffentlicht auf Kreisanzeiger Online am 11. April 2019 und im Kreisanzeiger am 13. / 14. April 2019
Bad Hersfeld - Das große Ereignis kommt immer näher: Das Jubiläumskonzert zum 15-jährigen Bestehen des Vorchores der Gesamtschule Obersberg (GSO). Dafür probten die Schüler jetzt zwei Tage lang in der „Villa Phantasia“ in Oberstoppel. Beim Konzert am Freitag, 10. Mai, um 18 Uhr im Audimax der Obersbergschulen wird der Chor das Einstudierte präsentieren. Auch einige ehemalige Chormitglieder werden mitsingen. „Vor 15 Jahren wurde der Chor für die fünften und sechsten Klassen als Vorstufe zum Schulchor gegründet“, sagt Musiklehrerin und Chorleiterin Anne Rill. „Der Name gefällt uns allerdings nicht mehr“, fügt ihre Kollegin Silke Pfannkuch hinzu. Aus diesem Grund kam man an der GSO auf die Idee, dem Chor aus Zehn- bis Zwölfjährigen einen anderen Namen geben zu wollen.
Namensvorschläge einreichen
„Wir möchten zu einem Kreativ-Wettbewerb aufrufen“, sagt Rill. Leserinnen und Leser des KREISANZEIGERS können ihrer Fantasie freien Lauf lassen und sich Namensvorschläge ausdenken. Bis zum 28. April können die Vorschläge per E-Mail an die Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gesendet werden. „Wir werden uns mit einer Jury dann mit den Vorschlägen auseinandersetzen“, sagt Pfannkuch. „Der Name sollte schon irgendwie zu unserer Schule passen“, fügt Rill hinzu. Ansonsten seien der kreativen Namensfindung keine Grenzen gesetzt.
Preise zu gewinnen
Für die drei besten Namensvorschläge lobt der Vorchor Überraschungs-Preise aus. Beim Jubiläumskonzert soll der neue Name des Chores offiziell präsentiert werden. Auf dem Programm des Konzertes, zu dem der Eintritt frei ist, stehen poppige Lieder und traditionelle Chorsätze. Dass der Chor auch auf der großen Bühne bestehen kann, zeigten die jungen Sängerinnen und Sänger zuletzt beim Weihnachtskonzert der Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg in der Schildehalle mit Schlagerstar Claudia Jung. Dort ernteten sie großen Applaus für ihre erfrischende Darbietung weihnachtlicher Melodien (wir berichteten).
Disziplinierte Probenarbeit
Damit alles bis zum Konzert sitzt, sind die intensiven Probentage neben den wöchentlichen Chorstunden nötig. „Anfangs sind alle noch etwas aufgeregt und aufgedreht, aber dann können wir diszipliniert arbeiten“. Bereits bei den Proben sieht man den Kindern den Spaß am Singen an, den sie beim Namensgebungs-Jubiläumskonzert am 10. Mai sicher auch auf ihr Publikum übertragen werden. Mehr über die Aktivitäten des Vorchores gibt es auf: http://mso-schulchor.de/vorchor.

Bericht und Fotos von Christopher Göbel
 
 

 

 

Wir verwenden ausschließlich Session-Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind. Es werden keinerlei Tracking-Cookies gesetzt.
Weitere Informationen Ok, verstanden