logo neu

Singen am Sandstrand: Chor von MSO und GSO probten eine Woche auf Rügen

130 Sängerinnen und Sänger des Schulchores der Modell-und Gesamtschule Obersberg verbrachten eine knappe Woche auf der Ostseeinsel Rügen, um intensiv für die nächsten Konzerte zu proben.
Beitrag von lokalo24.de vom 1. Juli 2019
Bad Hersfeld/Binz. Sonne, Strand und Meer – was nach Urlaub klingt, war für die 130 Schülerinnen und Schüler des Chores der Modell- und Gesamtschule Obersberg harte Arbeit. „Von morgens bis in die Nacht hinein haben wir für die Abschlusskonzerte der Festspielsaison geprobt“, sagt Chorleiter Ulrich Meiß.
In der letzten Schulwoche waren die Bad Hersfelder mit zwei Bussen auf die Ostseeinsel Rügen in den Ort Binz gereist. Neben der Probenarbeit standen sportliche Aktivitäten zu Tagesbeginn und auch Strand- und Badezeiten auf dem Programm, das neben Meiß von den Lehrkräften Anne Rill, Sophia Heller, Alai Barite und Chris Müller begleitet wurde.
„Mit viel Begeisterung haben die jungen Stimmakrobaten ein neues Programm einstudiert“, so Meiß. Bei den Konzerten am 7. und 8. September in der Stiftsruine stehen viele solistische Darbietungen auf dem Programm. Gesungen wird eine breite Palette von Volksliedern bis zu aktuellen Hits und Klassikern. Neben den Chorsängern gestaltet auch das Blechbläser-Ensemble der MSO und der GSO die Konzerte mit. 
Tickets dafür gibt es in der Kartenzentrale der Bad Hersfelder Festspiele am Markt sowie unter der Telefonnummer 06621/ 640200. Weitere Infos gibt es unter www.mso-schulchor.de im Internet.
30 Sängerinnen und Sänger des Schulchores der Modell-und Gesamtschule Obersberg verbrachten eine knappe Woche auf der Ostseeinsel Rügen, um intensiv für die nächsten Konzerte zu proben.

 

Wir verwenden ausschließlich Session-Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind. Es werden keinerlei Tracking-Cookies gesetzt.
Weitere Informationen Ok, verstanden