logo neu

Bis zu 32 Vogelstimmen waren zu hören

Schüler lernen Artenvielfalt kennen

Beitrag aus der Hersfelder Zeitung vom 23. Juli 2019

BAD HERSFELD. Biologische Vielfalt und Natur erleben – das stand auf dem Programm für mehrere Schulklassen der Gesamtschule Obersberg (GSO) und der Modellschule Obersberg (MSO). Von der fünften Klasse bis zum Abitur nahmen Schüler an der von Karl Heinz Humburg geführten Vogelkundlichen Wanderung teil.

Karl Heinz Humburg, ehemaliger Biologielehrer an MSO und GSO, machte die Schüler zunächst mit der Vogelwelt auf dem Schulgelände des Schulzentrums Obersberg bekannt, bevor er ihnen auch die Vogelwelt der benachbarten offenen Agrarlandschaft und des Waldes vorstellte. Immer wieder lauschten die Schüler gebannt dem vielfältigen Gezwitscher von Ringeltaube, Hausrotschwanz, Amsel, Waldlaubsänger, Zilpzalp, Kohlmeise, Elster oder Goldammer.

Insgesamt konnten die Klassen im Lauf der Vogelkundlichen Wanderung bis zu 32 verschiedenen Vogelstimmen auf dem Gelände um die Obersbergschulen lauschen.

 

Bildunterschrift: Die Klasse G5a lauscht gemeinsam mit Gymnasialzweigleiterin Cornelia Handke (re.) und Karl-Heinz Humburg (li.) dem Vogelgezwitscher.

 

 

 

 

 

Wir verwenden ausschließlich Session-Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind. Es werden keinerlei Tracking-Cookies gesetzt.
Weitere Informationen Ok, verstanden