logo neu

Je 1.000 Euro gehen an zwölf Fördervereine

Beitrag aus dem Kreisanzeiger vom 17. / 18. August 2019

Nach sechs Wochen Sommerferien läuft seit Montag das neue Schuljahr im Landkreis Hersfeld-Rotenburg. Pünktlich dazu fördert die Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg nun zwölf Schulen im Landkreis, die eine Schulbibliothek besitzen.

Die Zuwendung von je 1.000 Euro geht an die jeweiligen Fördervereine. Bei einem Termin in den Räumlichkeiten der Sparkasse in Bad Hersfeld überreichte der Vorstandsvorsitzende Reinhard Faulstich die Spendenbriefe an die Vertreter der Fördervereine. „Als regional orientiertes Finanzunternehmen haben wir einen öffentlichen Auftrag. Die Unterstützung von Jugendarbeit und eine gute Ausstattung von Schulen sind auch uns ein wichtiges Anliegen“, so Faulstich. Über die Förderung freute sich besonders Landrat und Schuldezernent Dr. Michael Koch: „Trotz der immer weiter voranschreitenden Digitalisierung sind Bücher ein unverzichtbarer Teil der Schülerbildung. Es freut mich, dass die Sparkasse die Fördervereine heute so großzügig unterstützt.“ Folgende Schulen erhielten die Förderung: die Friedrich-Fröbel-Schule, die Heinrich-Auel-Schule, die August-Wilhelm-Mende-Schule, die Blumenstein-Schule, die Gesamtschule Obersberg, die Gesamtschule Geistal, die Konrad- Duden-Schule, die Brüder-Grimm-Gesamtschule, die Gesamtschule Niederaula, die Gesamtschule Schenklengsfeld, die Werratal-Schule sowie die Jakob-Grimm-Schule. Natürlich herrschte bei allen Teilnehmern richtig gute Stimmung.

Bildunterschrift: Reinhard Faulstich, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg (1. v. l.) übergab den Vertretern der Fördervereine die Spendenbriefe für die Schulbibliotheken. Darüber freute sich vor allem Landrat und Schuldezernent Dr. Michael Koch (2. v. l.).

 

 

 

 

 

Wir verwenden ausschließlich Session-Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind. Es werden keinerlei Tracking-Cookies gesetzt.
Weitere Informationen Ok, verstanden