logo neu

Neubau: Mensa für das Obersberg-Schulzentrum

osthessen-news, Artikel vom 20.01.2012

20.01.12 - Bad Hersfeld - An zentraler Stelle und somit vom gesamten Schulzentrum Obersberg mit rund 3.600 Schülern und 250 Lehrern nutzbar entsteht eine Mensa mit Kiosk und Ausgabeküche sowie Aula. Der Standort des neuen Gebäudes befindet sich auf der vormals begrünten Verkehrsinsel gegenüber den Bestandsgebäuden und öffnet sich mit einer Glasfassade nach dort. Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt überzeugte sich jetzt bei einem Rundgang vom Fortgang der Arbeiten und besichtigte zusammen mit den Schulleitern Karsten Backhaus, Modellschule, Falko Radewald, Berufliche Schulen, und Sabine Rimbach, Gesamtschule, die bereits fertig gestellten Teile, in denen Schüler und Lehrer schon mit Essen versorgt werden.
Die Ausgabeküche ist für 250 Essensteilnehmer ausgelegt; bei Bedarf kann die Essenausgabe erhöht werden. Der Kioskbereich ist separat erreichbar, erläuterte Klaus Kurz vom Immobilienmanagement des Landkreises. Die Mensa hat eine Fläche von rund 270 Quadratmetern; neben diesem Speisesaal steht in gleicher Größe eine Aula zur Verfügung. Diese Räumlichkeiten können bei größeren Veranstaltungen zusammengeschaltet werden. Ergänzt wird das Raumangebot durch einen großzügigen Bühnenbereich, der als Unterrichtsbereich für das Fach Theater/ Darstellung genutzt werden soll. Um den Saal herum wurde eine Empore angeordnet, die separate Nutzungen für Besprechungen, oder Konferenzen ermöglicht.

Angegliedert sind auch Lagerräume für den Bühnenbereich, Stuhllager und Toilettenanlagen. Der Aula- und Theaterbereich kann über separate Eingänge barrierefreie von außen erreicht werden. Im ersten Obergeschoss ist der gesamte Technikbereich untergebracht. Die Tragkonstruktion des Gebäudes besteht nach den Angaben des Architekturbüros Willi Kirschner aus Stahlbeton, die Dachkonstruktion wird getragen von 1,60 Meter starken Spannbeton-trägern. Darüber befindet sich eine Stahlbetondecke mit Flachdachaufbau. Die Kosten für den Neubau sind auf 3,05 Millionen Euro veranschlagt; sie werden aus dem Konjunkturprogramm des Landes Hessen und aus Mitteln des Landkreises Hersfeld-Rotenburg finanziert, erklärte Landrat Dr. Schmidt. Er kündigte die Einweihung des neuen Gebäudes für den 02. März 2012 an; seine Teilnahme zugesagt habe der Hessische Finanzminister Thomas Schäfer.

 

 

 

 

 

Wir verwenden ausschließlich Session-Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind. Es werden keinerlei Tracking-Cookies gesetzt.
Weitere Informationen Ok, verstanden