Der Schüleraustausch der GSO mit Tours, Frankreich

Bereits seit 1990 existiert der traditionsreiche Schüleraustausch der Gesamtschule mit dem Collège Michelet in der zwischen Atlantikküste und Orléans gelegenen Stadt Tours. Ab der Jahrgangsstufe 8 besteht für unsere Französischschüler – sowohl für Gymnasiasten als auch Realschüler – die Möglichkeit, an dem zehntägigen Austausch teilzunehmen, wobei die Franzosen zunächst unsere Gäste sind und wir im darauffolgenden Jahr nach Tours reisen.
Im Rahmen des interkulturellen Lernens sind drei Säulen besonders charakteristisch für unseren Schüleraustausch: Die Schülerinnen und Schüler sollen das französische Familienleben, das Schulsystem sowie die kulturellen Besonderheiten des Landes kennenlernen. Der Aufenthalt in Gastfamilien gestattet unseren Schülern einen authentischen Einblick in das französische Familienleben, während sie durch Teilnahme am Unterricht ihrer Austauschpartner Näheres über das französische Schulsystem erfahren. Ferner bietet die kulturelle Vielfalt der Touraine Anlass für lehrreiche Exkursionen. So werden während unseres Aufenthaltes beispielsweise vor allem einige prunkvolle und geschichtsträchtige Schlösser an der Loire besichtigt und wir begeben uns auf die Spuren Leonardo da Vincis, dessen letzte Residenz und der ihm gewidmete Themenpark jedes Mal zu Schwerpunkten unserer Ausflüge zählen.
Vorbereitet wird die Begegnungsfahrt im regulären Französischunterricht vor allem durch Rollenspiele, innerhalb derer Situationen wie die erste Begegnung oder Gespräche beim gemeinsamen Essen simuliert werden. Gleichwohl erarbeiten die Schülerinnen und Schüler Charakteristika des französischen Schulsystems im Vorfeld. Auch während des Aufenthaltes arbeiten die deutschen und französischen Schülerinnen und Schüler gemeinsam, indem sie sich z.B. gegenseitig interviewen oder im Rahmen deutsch-französischer Projekte (z.B. Klischees/Stereotype, geschichtliche Ereignisse) kooperieren. Anschließend wird die Austauschfahrt in dem Bemühen um eine kontinuierliche Weiterentwicklung mit Schülern und den betreffenden Lehrkräften evaluiert.
Insgesamt ist zu sagen, dass sich der traditionsreiche Austausch, an dem jedes Jahr um die 30 Schüler teilnehmen, nun seit fast 25 Jahren großer Beliebtheit erfreut und unsere Schülerinnen und Schüler in Prozesse des sprachlichen, sozialen und interkulturellen Lernens eintreten lässt. Die Rückmeldungen der Schülerschaft sind überaus positiv und dank des Austausches sind zahlreiche deutsch-französische Freundschaften entstanden, die nunmehr seit vielen Jahren andauern.

 

 

 

Besucher:      Heute: 42    /    Gestern: 85    /    Monat: 2321    /    Gesamt: 233390