logo neu

Informationen zum Sportunterricht

 
Sportunterricht allgemein

„Mens sana in corpore sano“... „Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper“. In Anlehnung an dieses berühmte Zitat des römischen Dichters Juvenal wird auch an der Gesamtschule Obersberg SPORT und BEWEGUNG großgeschrieben.
Dabei profitiert der Sportunterricht von den hervorragenden räumlichen Voraussetzungen rund um die Schule. Die Waldhessenhalle mit vier abtrennbaren Hallenteilen bildet das Zentrum des Sportkomplexes, von dem ausgehend das Schwimmbad mit 25m-Becken, eine weitere Sporthalle (Halle E) und ein Gymnastikraum zu erreichen sind. Außerdem steht das Obersbergstadion mit einer vollwertigen Leichtathletikausstattung für Sportunterricht im Freien zur Verfügung und in Koopertation mit der Modellschule Obersberg steht für ältere Schülerinnen und Schüler ein Kraftraum mit diversen Fitness- und Kraftgeräten zur Verfügung.

 

schwimmen 1

 

sporthalle 1

 

stadion 1

 

Auch die materielle Ausstattung der Gesamtschule Obersberg kann sich sehen lassen: Neben den Materialien für klassische Sportarten wie Fußball, Basketball, Handball, Turnen o.Ä. gibt es beispielsweise auch Scooter, Waveboards und Materialien für diverse amerikanische Sportspiele wie Baseball oder Flag-Football.

 

tischtennis 1

 

trampolin 3

 

waveboard 1

 

Das Sportklassenprofil

Wer von Sport und Bewegung nun immer noch nicht genug bekommen kann und wer sich über den normalen Sportunterricht hinaus zusätzlich und vertiefend mit unterschiedlichsten sportlichen Themen beschäftigen möchte, für den könnte unser Sportklassenprofil genau das Richtige sein!
In die Sportklasse zu gehen bedeutet zunächst einmal, eine zusätzliche Doppelstunde Sport pro Woche zu haben. Dabei wird ein breitensportlicher Ansatz verfolgt. Anstatt eine Spezialisierung in einem bestimmten Bereich anzustreben soll ein möglichst breites Spektrum an Bewegungserfahrungen und sportlichen Zugängen angeboten werden. Dies kann sich sowohl auf „alte Klassiker“, wie auf neue Trendsportarten beziehen. Neben der sportpraktischen Förderung soll auch der soziale Aspekt des Sports verdeutlicht werden. So gehören das Arbeiten im Team oder ggf. die Betreuung einzelner Unterrichtsphasen als Experte oder Expertin zum Grundgedanken der Sportklasse.
Durch die Zusammenarbeit innerhalb des Schulsportzentrums Obersberg (GSO und MSO) kann auf diese Weise eine kontinuierliche Förderung von der Sportklasse der GSO bis bspw. in den Sport-Leistungskurs an der MSO ermöglicht werden. Schülerinnen und Schülern, die leistungssportlich orientiert und gleichzeitig breitensportlich interessiert sind, bietet die Sportklasse an der GSO also eine hervorragende Perspektive.

 

Sportklasse Jubel

 

Eislaufen III

 

Hinzu kommen außerunterrichtliche Angebote, die den regelmäßigen Unterricht der Sportklasse ergänzen. So unternehmen die Sportklassen der GSO in den Wintermonaten in der Regel einen Ausflug in die Eishalle, um gemeinsam Gleit- und Kufenerfahrungen zu sammeln. Seit kurzem wird für Schülerinnen und Schüler der Sportklassen 7 und 8 außerdem eine Tagesfahrt zum Wasserski- und Wakeboardfahren vor den Sommerferien angeboten, während die Sportklassen 5 und 6 zum Rudern gehen können.
Das große Highlight des Jahres bildet in diesem Zusammenhang aber sicher die Skifreizeit, die traditionell Ende Januar in Oberhof im Thüringer Wald stattfindet. Interessierte Sportklassenkinder können sich hier zwischen einem alpinen Skikurs, einem Snowboardkurs (jeweils für Anfänger) oder einem Langlaufangebot (Anfänger und Fortgeschrittene) entscheiden. Es besteht außerdem die Absicht, die Skifreizeit in naher Zukunft zu erweitern und in den schneesicheren Alpenraum zu verlagern.

 

rudern 1

 

Wasserski 1

 

Oberhof Snowboard I

 

Oberhof Snowboard III

 

Wer ein Sportklassenkind werden möchte, muss einen Eignungstest erfolgreich absolvieren, der normalerweise im Mai eines Schuljahres für die Viertklässler der Grundschulen stattfindet. Auf Basis der Ergebnisse werden die ca. 25 Besten für die neue Sportklasse 5 ausgewählt, die dann mit Beginn des neuen Schuljahres ihren Betrieb aufnimmt.
Die Sportklasse ist keine eigenständige Schulklasse! Die aufgenommenen Schülerinnen und Schüler kommen lediglich zweimal pro Woche für jeweils eine Doppelstunde zusammen und werden ansonsten in ihren normalen Stammklassen unterrichtet. Die Jahrgangsstufen 5/6 und 7/8 werden jeweils als Einheit verstanden. Daher ist die Teilnahme nach der Aufnahme in die Sportklasse zunächst für zwei Jahre bindend.
Wer ein Sportklassenkind werden möchte, sollte daher...

  • ... über ein breit angelegtes sportliches Interesse (nicht nur im Hinblick auf eine bestimmte Zielsportart) verfügen,
  • ... sportliches Talent (ggf. eine Vereinsaktivität, die Teilnahme an einer Ta-lentaufbaugruppe o.Ä.) mitbringen,
  • ... sportliche Werte (Fairness, Teamfähigkeit, Leistungsbereitschaft, usw.) leben.

  

Eislaufen 5

 

Turnen I

 

131 338A5874

 

134 338A5894

 

135 338A5900

 

DSCF5349

 

DSCF5344

 

Scooter1

 

Badminton I

 

CSC 4391gso ball

 

 

 

 

Wir verwenden ausschließlich Session-Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind. Es werden keinerlei Tracking-Cookies gesetzt.