logo neu

Den Erfolg aus dem Vorjahr wiederholt

Hessischer Schulschach-Pokal ging erneut an die Teams der Gesamtschule Obersberg
Hersfelder Zeitung, Artikel vom 26.10.2011

VELLMAR. Die Mannschaften der Gesamtschule Obersberg haben den Vorjahreserfolg beim Hessischen Schulschachpokal in Vellmar wiederholt. Nachdem in diesem Jahr einige mannschaftliche Umbesetzungen erfolgt sind und auch neue Spielerinnen und Spieler zu integrieren waren, fuhren vier Mannschaften der GSO nach Vellmar, wo der diesjährige Hessenpokal ausgespielt wurde.
Das Hersfelder Team reiste als Titelverteidiger in den Wertungsklassen WK 4 und WK 3 an und nicht nur Trainer Jochen Bleitner stellte sich die Frage, ob das Unternehmen Titelverteidigung mit den neu formierten Mannschaften gelingen sollte. Doch bereits durch einen Sieg in der ersten Runde zeigten die Hersfelder Mannschaften, dass sie bei der Titelvergabe ein Wörtchen mitreden wollten.
Trotzdem war so mancher Brettpunkt hart umkämpft – und die Schüler kamen das ein oder andere Mal in Zeitnot. Denn bei einer Spieldauer von fünfzehn Minuten Schnellschach ist es nicht immer einfach, den optimalen Zug zu finden.
Zwei Titel
Zwei Hessenmeistertitel in der WK 3 (7./8. Schuljahr) und WK 4 (5./6.Schuljahr), ein zweiter Platz für die zweite Mannschaft in der WK 4 und ein dritter Platz für die zweite Mannschaft in der WK 3 waren die überragende Ausbeute.
Die 1. Mannschaft der WK 3 mit Denis Kapustjan, Sabrina Schneider, Janek Fehling und George Ajouri, wurde mit 14:0 Punkten und 25,5 aus 28 Brettpunkten Hessischer Pokalsieger vor der Albert-Schweitzer-Schule aus Kassel und der zweiten Mannschaft der Gesamtschule Obersberg, die in der Besetzung: Kai Kehres, Fabian Greb, Andre Meissner und Lukas Schlenkrich antrat.
Alle vier Teams qualifiziert
Auch die erste Mannschaft der WK 4 mit Riad Ajouri, Johannes Kasper, Till Baumgardt und Florian Jordan wurde überlegen Hessenmeister mit 13:1 Punkten und 23,5 Brettpunkten. Die große Überraschung war das zweite Team der WK 4, welches in der Besetzung Lukas Landsiedel, Daniel Zimfer, Jonathan Krause, Soeren Schmidt und Kimberly Schaffert den zweiten Platz in Hessen belegte – mit nur einem verlorenen Spiel gegen die eigene erste Mannschaft. Mit 11:3 Punkten und 19 Brettpunkten ließ das Team die gesamte Hessische Elite hinter sich. Die besten Einzelergebnisse in der WK 3 hatten Denis Kapustjan und Sabrina Schneider mit 7:0 Punkten und in der WK 4 Johannes Kasper mit 6:1 Punkten. Alle vier Mannschaften der Gesamtschule Obersberg qualifizierten sich damit für die Zwischenrunde der Hessischen Schulschachmannschaftsmeisterschaften.
(red)

 

Freuen sich über Hessenmeistertitel: Die Schüler der Gesamtschule Obersberg

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok