logo neu

Informationsveranstaltung zu Lehrer/innen-Gesundheit

Im Rahmen des Schulprofils 'Lehrer/innen- Gesundheit' hielt Dr. med. Thomas M. Heintze, Facharzt für Innere Medizin, Naturheilverfahren, Homöopathie und Akupunktur, einen gleichnamigen Vortrag für das Kollegium der GSO.
Mit der Zielvorstellung, „dass Sie heute alle etwas Handfestes mit nach Hause nehmen", erarbeitete er zunächst im Gespräch die typischen Stressfaktoren, die den Lehreralltag ausmachen: Lärm, Zeitdruck, viel Arbeit, Hektik. Unterlegt durch Statistiken und anschauliche Beispiele aus seiner Praxis erläuterte er weitere Stressauslöser, wie z.B. Medikamente, falsche Ernährung oder Schlafmangel. Nicht zu unterschätzen seien auch Stress verstärkende Gedanken.
Schuldgefühle, zu hohe Ansprüche und Erwartungen an sich selbst oder die Neigung zum Perfektionismus führten zu Erschöpfung bis hin zum Burn-out Syndrom. Ein besonderes Gewicht legte Dr. Heintze auf die Zahngesundheit, da diese Auswirkungen auf Organe und Gewebe haben kann.
Als ein Vertreter von Ganzheitsmedizin stellte er seinen Zuhörern eine große Palette von Ratschlägen zur Stressbewältigung vor, die sich sowohl auf die körperliche Entspannung (z.B. ein hoher Magnesiumpegel) als auch auf das geistige und seelische Wohlbefinden im privaten und beruflichen Bereich bezogen.
Begleitet wurde Dr. Heintze von der Ärztin, Frau Hagemann-Becker, die die Bedeutung des körperlichen Gleichgewichts erläuterte, und Frau Oberstudienrätin Schlemmer, die unter anderem Seminare über die Optimierung von Stress-Reaktionen anbietet, um zu mehr Freude und Zufriedenheit im Schulalltag zu gelangen.
Am Abend hatte auch die Elternschaft der GSO die Gelegenheit die lebendige und anschauliche Vortragsweise von Dr. Heintze, diesmal zum Thema Schüler/innen Gesundheit, zu erleben.

 

 

Wir verwenden ausschließlich Session-Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind. Es werden keinerlei Tracking-Cookies gesetzt.
Weitere Informationen Ok, verstanden