logo neu

Presseartikel der Hersfelder Zeitung vom 06.06.2009: Kunst aus lauter geraden Linien

Schüler der GSO stellen im HZ-Foyer aus

Bad Hersfeld. Zugang zu zeitgenössischer Kunst zu vermitteln, ist unter anderem Aufgabe des Kunstunterrichts. Mit Landschaftsbildern, Stillleben oder Ähnlichem lässt sich dieser Zugang aber nur schwerlich schaffen, davon ist Hans Bähre überzeugt. „Auch in der Kunst ist das neue Jahrtausend eben auch schon neun Jahre alt", meint der Kunsterzieher an der Gesamtschule Obersberg. Gemeinsam mit zwei Schülern gestaltete er jetzt eine Ausstellung im Verlagshaus der Hersfelder Zeitung, die dort während der üblichen Geschäftszeiten zu besichtigen ist.

Für die Mädchen und Jungen der Klasse G9a galt es, eine Fläche nur mit senkrechten und waagrechten Linien zu gestalten.

Dass außer diesen minimalistischen Darstellungen auch das Design nicht zu kurz kommt, zeigen zwei Auto-Studien, die interessanterweise von Schülerinnen entworfen wurden. (red)


Michael und Verena aus der Klasse G9a der Gesamtschule Obersberg sorgten dafür, dass die Bilder ihrer Klassenkameraden in Rahmen und dann an die Wand kamen. Foto: Zacharias

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok