logo neu

GSO-Fußballmannschaft erreicht Landesfinale

Die Fußball-Schulmannschaft der Gesamtschule Obersberg gewann am vergangenen Mittwoch in Fulda den Regionalentscheid im Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" und darf nun am 6. Juni in der Sportschule Grünberg um die D-Junioren-Hessenmeisterschaft spielen.

Der Wettbewerb in der Fuldaer Johannisau begann für das Team von Jochen Schäfer mit dem Vielseitigkeitswettbewerb gegen die Rabanus-Maurus-Schule aus Fulda. Der Dribbelwettkampf wurde klar mit einer Bahn Vorsprung gewonnen. Den Timing-Wettbewerb, bei dem alle Spieler im direkten Duell ihren Ball möglichst dicht an eine Linie passen müssen, verloren die Obersberger, sodass die Torschussduelle die Entscheidung bringen mussten. Erst der letzte Schuss von Torwart Lukas Kuhn führte zum Sieg für das Hersfelder Team. Als Gewinner des Wettbewerbs ging es anschließend mit einer 1:0-Führung in das Fußballspiel gegen die Fuldaer Mannschaft. Das Obersbergteam begann stark und setzte den Gegner sofort unter Druck. Leider konnten die herausgespielten Chancen nicht genutzt werden. Durch individuelle Fehler und Unaufmerksamkeiten in der Abwehr ging das Spiel am Ende mit 1:2 verloren.
Im zweiten Spiel gegen die Adam-von-Trott-Schule aus Sontra zeigten die Hersfelder eine überzeugende Leistung und fegten den Gegner nach gewonnenem Vielseitigkeitswettbewerb in 15 Minuten mit 6:1 vom Platz. Torschützen: Jan Nöding, Lucas Führer, Julian Belosicky, Joshua Lai-Hipp und Adrian Bohle.
Das dritte Spiel des Turniers begann mit einer Niederlage im Vielseitigkeitswettbewerb gegen die Albert-Schweizer-Schule Kassel. Durch einen schulmäßigen Angriff über Jan Nöding und Joshua Lai-Hipp konnte Johann Eirich bereits in der 1. Spielminute den Rückstand zum 1:1 ausgleichen. Nur wenige Minuten später erzielte Daniel Hanslik mit einer tollen Direktabnahme den Führungstreffer zum 2:1. Mit vollem Einsatz und starker Leistung der Abwehr um Mark Petersen und Niklas Hintenberg wurde der Sieg gegen die nicht nachlassenden Kasseler sicher über die Zeit gebracht.
Was nun folgte, war ein echter Endspielkrimi gegen die Gesamtschule Kaufungen. Mit 2 Siegen und einem Unentschieden hatte die Mannschaft der Gesamtschule Kaufungen bereits 7 Punkte auf dem Konto. Das Team der Gesamtschule Obersberg musste also unbedingt gewinnen, um das Landesfinale in Grünberg zu erreichen. Voll konzentriert gingen die Hersfelder an den Start und gewannen den Vielseitigkeitswettbewerb bereits nach 2 der 3 Disziplinen. Mit dem 1:0-Vorsprung im Rücken starteten die Obersberger mit Selbstbewusstsein ins Spiel und ergriffen von Anfang an die Initiative. 5 Minuten vor dem Ende schaffte der kurz zuvor eingewechselte Lucas Führer mit einem Linksschuss das verdiente 2:0. Gegen die durch 2 Platzverweise dezimierten Kaufunger siegten die Obersberger am Ende verdient und spielen nun als Nordhessenmeister am 6. Juni in der Sportschule in Grünberg um den Landesmeistertitel und den Einzug ins Bundesfinale in Berlin.
Die Gesamtschule Obersberg kann mit diesem Erfolg auch in diesem Schuljahr auf eine tolle Zwischenbilanz im Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" zurückblicken. Nach dem Gewinn des Regionalentscheids im Basketball und im Fußball starten auch die Tischtennisspieler am 20.Mai beim Landesentscheid in der Sportschule in Frankfurt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok