logo neu

Den Römern auf der Spur

Die römische Geschichte zum Anfassen erlebten am vergangenen Dienstag die Lateinkurse der Gesamtschule Obersberg und der Konrad-Duden-Schule. Im Rahmen einer eintägigen Exkursion entdeckten die Achtklässler die Spuren der Römer im historischen Mainz.

 

Mainz, lateinisch Magontiacum, wurde im 1.Jh.v.Chr. gegründet und noch heute lassen sich zahlreiche Relikte der antiken Vergangenheit aus der Zeit des römischen Reichs dort finden.

 Götterhimmel und Zeitmessung

 Nach der Ankunft in der Landeshauptstadt Mainz war der erste Programmpunkt für die Lateinschüler der Obersbergschule und der Konrad-Duden-Schule und ihren Lehrern Nicole Büttner, Katharina Nemluvil und Markus Noll das Römisch-Germanische-Zentralmuseum. Dort bot sich den Schülern Gelegenheit den antiken Götterhimmel zu erforschen. Die Schüler erkannten die antiken Götter wieder, die ihnen vorher bereits im Lateinunterricht begegnet waren. Die Lateinschüler widmeten sich auch der römisch-antiken Zeitmessung. Die Schüler bekamen durch das Beispiel des Himmelsglobus und der antiken Salzburger Kalenderuhr eine Vorstellung der antiken Kalenderkunde.

 Antike Schifffahrt

 Nach einer kurzen Mittagspause stand der nächste Programmpunkt auf dem Plan: Das Museum für Antike Schifffahrt. Hier bot sich für die Schüler Gelegenheit ihre Lateinkenntnisse anzuwenden. Die Schüler übersetzten verschiedene Grabsteine. Eine weitere Gruppe setzte sich mit den Rekonstruktionen antiker Schiffe auseinander und konnte sogar das Rudern eines antiken Schiffs nachstellen.

Nach einem erlebnisreichen Tag mit Geschichte zum Anfassen, erreichten die Schüler der Gesamtschule Obersberg und der Konrad-Duden-Schule gegen 18.30 Uhr wieder Bad Hersfeld.

von Katharina Nemluvil

Die Schüler der Gesamtschule Obersberg vor dem prunkvollen Eingang des Römisch-Germanischen-Zentralmuseums in Mainz.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok