logo neu

Beethoven trifft Filmmusik

HR-Sinfonieorchester begeistert Obersberg-Schüler mit großen zeitlosen Klassikern

Hersfelder Zeitung, Artikel vom 13.05.2014

Im prall gefüllten Audimax am Schulcampus Obersberg erlebten Schülerinnen und Schüler aller Altersstufen , wie unterhaltend klassische Musik sein kann. Während einer Schultour präsentierte das bekannte HR-Sinfonieorchester eineinhalb Stunden lang ein buntes Repertoire und wurde dafür mit viel Applaus der jungen Zuhörer belohnt.

 

Zeit für Schüler-Fragen

„Dies ist eine alte Oboe aus der Zeit der Renaissance. Sie ist etwa 400 Jahre alt." Immer wieder präsentierte HR3-Moderator Stefan Hoffmann zwischen den musikalischen Darbietungen mit viel Humor antike Instrumente

und erklärte deren Funktionsweise. Dazu zählte auch eine Trompete aus dem 18. Jahrhundert, der im Vergleich  noch einige Ventile fehlten, die erst ab dem 19. Jahrhundertverwendet wurden. „Man konnte nicht alle Töne darauf spielen", erklärte er den neugierigen Schülern.

die Orchestermitglieder bereit hielten. Die Frage, was das Orchester am liebsten spielt, konnte Konzertmeister Ulrich Edelmann dennoch nicht genau beantworten. „Bei über 100 Musikern kann man das nicht sagen. Aber wir spielen manchmal besondere Themenkonzerte, zum Beispiel eine Barocknacht."

Besonders viel Applaus erntete eine abgeänderte Version der neunten Sinfonie von Ludwig van Beethoven, die das Orchester, das es bereits seit derZeit der Weltwirtschaftskrise im Jahr 1929 gibt, gekonnt mit der bekannten  aus Frankfurt unter anderem das brasilianische Stück „Girl of Ipanema", eine Komposition aus der Oper „Carmen" und Werke von Johann Sebastian Bach.

Nachwuchs darf mitspielen

Einen weiteren besonderen Moment stellte die Darbietung des letzten Satzes der neunten Sinfonie von Antonin   So schnupperten sie zum ersten Mal wahrhaftig Konzertluft, auch wenn nicht alle von ihnen eine hauptberufliche Karriere als Orchestermusiker anstreben. Vielleicht wurde aber auch das ein oder andere Talent im Publikum durch das gelungene Gastspiel der erfahrenen Musiker dazu inspiriert, einen musikalischen Weg einzuschlagen.

V O N N I C O L E WA G N E R

Musik und Erklärungen: Dirigent Dominik Beykirch hat Pause,

während Moderator Stefan Hoffmann ein Musikinstrument vorstellt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok