logo neu

Englisch mit Spaßfaktor

Das englische White Horse Theatre gastierte an der GSO

Trotz heftigen Schneefalls und chaotischer Straßenverhältnisse fand die junge englische Schauspieltruppe des White Horse Theatre pünktlich wie jedes Jahr den Weg in die Aula der Gesamtschule Obersberg, um dort zwei Theaterstücke zu präsentieren.
Die fünften und sechsten Klassen hatten ihr Vergnügen mit „My Cousin Charles“ von Peter Griffith: Dottie bekommt Besuch von ihrem Cousin Charles, den sie nicht ausstehen kann. Die beiden werden zum Fußball spielen in den Garten geschickt. Dabei geht die Fensterscheibe des Nachbarn Mr Swother zu Bruch. Der kann Kinder nicht ausstehen. Bei dem Versuch das Fenster zu reparieren ergibt ein Unglück das andere, und so gibt es dann einiges wieder gut zu machen, aber auch viel zu lachen, besonders über die zotige Figur des Mr Swother.

Das Stück „Two Gentlemen“ war auf das Alter und die sprachliche Kompetenz der neunten und zehnten Klassen zugeschnitten. Die Adaption einer Shakespeare-Kommödie handelte von Liebes- und Freundschaftswirren im Teenageralter.
Den vier Schauspielerinnen und Schauspielern gelang es durch ausdrucksstarke Mimik und Gestik, sehr viel Situationskomik und witzige Charaktere ihr junges Publikum zu begeistern. Tanzeinlagen und die Präsentation eines ziemlich daneben gegangenen Liebeslieds - Michael Jackson lässt grüßen - führten zu stürmischem Zwischenapplaus.
Wie die Erfahrung auch in den vergangenen Jahren zeigt, tragen die unterhaltsamen Theateraufführungen des White Horse Theatre in besonderer Weise zur Motivation für den Englischunterricht bei.
Das Erfolgserlebnis, einen Native Speaker verstanden zu haben, beflügelte und so trauten sich einige Mutige nach der Aufführung Fragen auf Englisch an die Darsteller zu richten und um ein Erinnerungsfoto zu bitten.

My Cousin Charles

 

 

 

 

 

Two Gentlemen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir verwenden ausschließlich Session-Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind. Es werden keinerlei Tracking-Cookies gesetzt.
Weitere Informationen Ok, verstanden