logo neu

Sonnenfinsternis 2015

Mit Begeisterung beobachteten zahlreiche Schülerinnen und Schüler der GSO die heutige partielle Sonnenfinsternis. Glücklicherweise spielte das Wetter mit. Zunächst war ja für heute Bewölkung angesagt, aber die Hochdruckgebiete über Mitteleuropa haben doch etwas länger durchgehalten. Und das war gut, denn die nächste Sonnenfinsternis bei uns mit vergleichbar starker Verdunklung ist erst wieder am 12.08.2026.

Schon Tage zuvor haben sich die Klassen auf dieses Ereignis vorbereitet. Beispielsweise wurde das Thema Finsternisse im Physikunterricht der 6. Klassen auführlich behandelt, sodass die Schülerinnen und Schüler genau wissen, was da am Himmel abläuft. Die Lehrerinnen und Lehrer klärten aber auch über die Gefahren auf und warnten eindringlich davor, ungeschützt in die Sonne zu blicken oder nicht geeignete Hilfsmittel zur Sonnenbeobachtung zu verwenden. Leider waren die speziellen Sonnenfinsternisbrillen meist ausverkauft, sodass nur wenige Kinder eine solche mitbringen konnten. Das tat aber dem Beobachtungserfolg keinen Abbruch. Die Klasse G6a baute nämlich gemeinsam mit ihrem Physiklehrer Herrn Rathcke ein Stativ mit Fernglas und Schirm auf. Auf letzterem konnten dann alle gefahrlos die Projektion der teilweise verdunkelten Sonne betrachten. Gegen 10.40 Uhr war das Maximum erreicht. Ca. 75 % der Sonnenscheibe waren verdunkelt, sodass diese nur noch als schmale Sichel zu sehen war. Rundum hüllten sich Gebäude und Landschaft in ein eigenartig silbriges Licht. Überall klickten Fotoapparate und Handys, denn jeder wollte das seltene Ereignis festhalten.

Während es danach wieder zusehens heller wurde, kehrten die meinsten Schülerinnen und Schüler zufrieden in ihre Klassenräume zurück. Die nächste totale Sonnenfinsternis, die von Deutschland aus zu sehen ist, findet übrigens am 03.09.2081 statt.

 

 

 

 

 

 

Foto: Sebastian Kiehl

 

Foto: Klasse G6a

 

Foto: Klasse G6a

 


Foto: Astro-AG Modellschule Obersberg

 

 
So sah die totale Sonnenfinsternis ganz im Norden Europas aus, fotografiert aus dem Flugzeug.
Das Foto wurde freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Ben Cooper, LaunchPhotography.com.
Quelle: http://launchphotography.com/Total_Solar_Eclipse_2015.html

 

 

Wir verwenden ausschließlich Session-Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind. Es werden keinerlei Tracking-Cookies gesetzt.
Weitere Informationen Ok, verstanden