logo neu

Anschauen, Spaß haben, Mitmachen!

Unter diesem Motto stand der Tag der offenen Tür an der Gesamtschule Obersberg. Ein überaus reichhaltiges Angebot zum Experimentieren, Ausprobieren oder zum Mitraten und Staunen erwartete die zahlreich erschienen Besucherinnen und Besucher.

Der Fachbereich Musik, ein Profil der GSO, präsentierte sich mit kleinen Vorführungen der Streicher- und Bläserklasse und des Vorchors. Es durften aber auch verschiedene Instrumente ausprobiert werden, um zu erfahren, wie es sich anfühlt, z.B. eine Geige in der Hand zu halten und ihr Töne zu entlocken.

Der Fachbereich Sport als ein weiteres Profil der GSO lud ein zur Bewegung beim Springen auf dem Riesentrampolin, Badminton, Tischtennis spielen, Rudern, Waveboard fahren, Torwandschießen oder dem Erlernen von Fußballtricks. Dazwischen demonstrierten die Schulsanitäter professionell die Versorgung eines eventuellen Unfallopfers.

In den Räumen der Naturwissenschaften wurde die Neugier zum Forschen geweckt durch vielfältige Experimentierangebote. In der Physik standen einem buchstäblich die Haare zu Berge. Wie kleine Lego-Roboter programmiert und zum Laufen gebracht werden, durfte bei der Vorstellung der „Lego-Mindstorms“ getestet werden.

Die Tiere des Vivariums waren wie immer ein Besuchermagnet, wo sonst kann man eine Stabheuschrecke auf der Hand halten oder einen Axolotl streicheln.

Schnupperunterricht in Englisch, Latein, Französisch und Spanisch, märchenhafte Aufführungen zum Mitraten, die Präsentation des Schüleraustauschs mit England, Frankreich und Finnland, eine Kunstausstellung, Schachpartien und Vieles mehr rundeten die reiche Palette an Angeboten ab.

Wer sich nach einer der Schulführungen entspannen wollte, konnte dies bei einer Tasse Kaffee und einem von den Eltern gespendeten reichhaltigen Kuchenbuffet tun.

Ein herzliches Dankeschön hierfür!

Wie Schulleiterin Kerstin Schmidt in ihrer Begrüßungsrede informierte, soll ein Teil der Einnahmen des Buffets einem ehemaligen Schüler der GSO zugutekommen, der an Leukämie erkrankt ist.

von Barbara Kilian

 

 

 

 

 

 

 

Wir verwenden ausschließlich Session-Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind. Es werden keinerlei Tracking-Cookies gesetzt.