logo neu

Englisch lernen durch Theater

Eine äußerst unterhaltsame Englischstunde bekamen die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Obersberg gleich am ersten Schultag nach den Osterferien geboten. Das White Horse Theatre mit seinem jungen Schauspielteam gastierte wie in jedem Jahr mit zwei Stücken in englischer Sprache, die sich orientierten an dem Lernstand der 5./6. Klassen und dem der 8./9. Klassen.

Die Fünft- und Sechstklässler hatten ihren Spaß mit der Komödie „The Slug in the Shoe“ - die Schnecke im Schuh. Darin lassen die beiden Teenies Luke und Megan keine Gelegenheit aus, um ihre alleinerziehenden Eltern, die sich ineinander verliebt haben, auseinander zu bringen. Schließlich haben die beiden nicht vor, als „Geschwister“ zu enden. Alle Register werden gezogen, von Chilisoße im Schokoladenkuchen über Stinkbomben bis zur besagten Schnecke im Schuh. Das Ergebnis fällt nicht ganz so aus, wie Luke und Megan es geplant hatten. Auf jeden Fall aber hatten sie die Lacher des jungen Publikums auf ihrer Seite.

In solch entspannter Atmosphäre trauten sich im Anschluss viele Kinder den Schauspielern Fragen zu stellen: What`s your favourite football club? Are you married? What was the biggest adventure in your life?

Fachbereichsleiterin Ulrike Hofmann stimmte die fortgeschrittenen Englischlerner der 8. bis 10. Klassen ein auf „Promised Land“, ein ernstes, sprachlich anspruchsvolles Stück. Es geht um die Geschichte des jungen syrischen Flüchtlings Ravi, der unter Strapazen England, das Land seiner Träume, erreicht. An seinem Wohnort trifft er auf eine fremdenfeindliche Straßengang, die versucht ihn mit Erpressung und Gewalttätigkeiten zu vertreiben. Erst als die Gewalt eskaliert, rührt sich in einem der Bandenmitglieder so etwas wie Menschlichkeit und es beginnt eine Zeit der vorsichtigen Annäherung, des Redens und Verstehens.

Die durchweg positiven Rückmeldungen der Schülerinnen und Schüler nach den Vorstellungen zeigen zum einen, wie geschickt es die Schauspieler verstanden durch ihre offensichtliche Spielfreude und das angepasste Sprachniveau ihr Publikum zu begeistern und zum anderen, wie motivierend es ist, ein ganzes Theaterstück in englischer Sprache verstanden zu haben.

Von Barbara Kilian

A Slug in the Shoe

Promised Land

 

 

Wir verwenden ausschließlich Session-Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind. Es werden keinerlei Tracking-Cookies gesetzt.
Weitere Informationen Ok, verstanden