logo neu

Ess-Kult-Tour

Interaktiv und spielerisch die Welt der Lebensmittel erkunden

Kritische Betrachtung der Lebensmittel, Hinterfragen von Werbebotschaften, Auswirkungen der Ernährung auf die Umwelt und der Blick auf das Kauf- und Essverhalten waren kürzlich Themen an der Gesamtschule Obersberg.

Die Verbraucherzentrale brachte mit der Schulaktion „Ess-Kult-Tour“ genau diese Themen den Schülerinnen und Schülern der 7. Jahrgangsstufe an der GSO nahe.

In der Station „Spurensucher“ durchforsteten die Jugendlichen Zutatenlisten nach Zusatzstoffen und klärten dabei auch die Frage „Was sind Zusatzstoffe eigentlich?“. Dabei waren sich die teilnehmenden Klassen einig und fanden schnell heraus, dass je weniger Zusatzstoffe enthalten sind, desto besser ist es für die Konsumenten.

Die „Snackchecker“ nahmen die in den Lebensmittel enthaltenen Nährstoffe unter die Lupe. Die Schülerinnen und Schüler stellten sich dabei die Fragen: „Wie viel Nährwerte benötigen wir und was müssen wir dafür essen?“

Dem Zusammenhang zwischen Ernährung und Umweltschutz widmeten sich die Jugendlichen in der Station „Umweltexperten“. Hier erfuhren sie die Unterschiede der Umweltbelastung von regionalen zu Transport- und von tierischen zu pflanzlichen Produkten.

Besonders motivierend waren die „Chefköche“. Diese lernten die Bedeutung und Zubereitung eines Pestos kennen. Jedoch wurde dieses nicht nur nach Rezept hergestellt, sondern beinhaltete viel Eigenkreation. Die Zutaten konnten selbst gemischt werden, sodass ein besonderes und individuelles Pesto hergestellt werden konnte, dass im Anschluss mit käuflich erworbenem Pesto verglichen wurde. Die Meinungen hierzu waren deutlich:

„Selbstgemacht schmeckt besser!“

von Alexej Rexius

Wir verwenden ausschließlich Session-Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind. Es werden keinerlei Tracking-Cookies gesetzt.
Weitere Informationen Ok, verstanden