logo neu

Außerirdische Monster an der GSO

Wieder einmal gastierte die englische Theatergruppe White Horse Theatre mit zwei Theaterstücken an der GSO. Die fünften und sechsten Klassen erlebten eine Superheld Geschichte: Silver Jane hat eine schwierige Aufgabe –  bei Superhelden an der Tagesordnung – zu erledigen. Sie muss das Universum retten vor dem fürchterlichen Monster Blurb of Squolth.

Da sie alles weiß und kann, sogar fliegen, gelingt ihr das natürlich und am Ende hat sie sogar noch einen Freund, Rupert, gefunden.

Für die achten und neunten Klassen führte das Schauspielteam das inhaltlich und sprachlich anspruchsvollere Stück „Food for Thought“ auf. Es behandelt das Thema Essstörungen und zeigt die Hilflosigkeit der Betroffenen gegenüber dieser Krankheit auf: Die schlanke Sam hat Angst, dick zu werden. Sie isst immer weniger und peinigt sich mit destruktiven Workouts. Dabei verliert sie nicht nur die Beziehung zu ihren Eltern und ihrem Freund, sondern auch zu ihrem eigenen Leben.

Während bei dem ersten Stück Spaß und Unterhaltung im Vordergrund stand, bei dem das junge Publikum auch miteinbezogen wurde und mal mitraten durfte, regte das zweite Theaterstück zum Nachdenken an. Und so war es gegen Ende des Stücks, als Sam sich gegenüber ihren inneren Stimmen durchsetzen muss, etwas zu essen, mucksmäuschenstill im voll besetzten Audimax.

von Barbara Kilian

Silver Jane

Food for Thought

 

Einige Fünft- und Sechstklässler hatten sich vor der Aufführung des Stücks Silver Jane Gedanken gemacht, wie das außerirdische Monster Blurb of Squolth wohl aussehen könnte und spontan zu Papier gebracht. Hier einige der phantasievollen Ideen, die das Monster im Theaterstück durchaus mal als Anregung aufnehmen kann.

 

 

Wir verwenden ausschließlich Session-Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind. Es werden keinerlei Tracking-Cookies gesetzt.
Weitere Informationen Ok, verstanden