logo neu

Ein „Kiju“ als Dankeschön

Es ist bewährte Tradition, dass die am Adventsbasar beteiligten Klassen einen Teil ihres Reingewinns für einen guten Zweck spenden. So kam beim 7. Adventsbasar die stattliche Summe von 815.- € zusammen, die jetzt an die „Kleinen Helden“ überreicht wurde.  Als Dank für diese großherzige Spende überreichte Frau Doris Baumgart von den Kleinen Helden“ der GSO einen „Kiju“, die Symbolfigur des „Kinder- & Jugendhospizvereins Osthessen e.V.“ (Hünfeld).

Dessen ehrenamtlichen Mitarbeiter unterstützen das kranke Kind oder den kranken Jugendlichen, Geschwister, Eltern und alle Menschen, die in Beziehung zu ihm stehen. Die Betroffenen werden in ihrem Zuhause oder auch in Krankenhäusern durch qualifizierte, ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die speziell für diese Aufgaben geschult werden, begleitet.

Frau Filip, die Vorsitzende der „Kleinen Helden“ wird demnächst den 10. Realschulklassen im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts „Soziales Engagement“ detailliert die Arbeit des Kinder- und Jugendhospizvereins erläutern. Da der Verein demnächst eine stationäre Einrichtung etablieren wird, traf es sich gut, dass Frau Baumgart auch noch eine kleine Zugabe in Form von Spielen und Figuren aus der „Werkstatt“ von Peter Bikoni mitnehmen konnte.

Frau Schmidt versprach, dass „Kiju“ einen Ehrenplatz bekommt – auch als Verpflichtung für weitere gute Taten.

von Peter Bikoni

 

 

 

Wir verwenden ausschließlich Session-Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind. Es werden keinerlei Tracking-Cookies gesetzt.
Weitere Informationen Ok, verstanden