logo neu

  • News
  • Aktuelles
  • Von dicken Schinken, schweren Kisten und vielen Seiten

Von dicken Schinken, schweren Kisten und vielen Seiten

Schüler der Gesamtschule Obersberg erleben zum Welttag des Buches spannende Schnitzeljagd in der Hoehlschen Buchhandlung

BAD HERSFELD. Viele neue Eindrücke und ein Buchgeschenk nahmen die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Obersberg von ihrem Besuch in der Hoehlschen Buchhandlung in Bad Hersfeld mit. Gemeinsam mit ihren Deutschlehrern hatten sich die jungen Leser anlässlich des Welttages des Buches auf eine spannende Schnitzeljagd durch die Räume der Hoehlschen Buchhandlung begeben.

Die Schüler/innen der Klasse G5c hatten viel Spaß bei ihrem Besuch in der Buchhandlung – sowohl bei der Schnitzeljagd als auch bei vertiefter Lektüre.


Unter kompetenter Führung der Buchhändlerin Dianna Möller lösten die Kinder Rätsel und lernten die Buchhandlung von einer neuen Seite kennen. So konnte Mia Hummel am Ende berichten: „Das schwerste Buch im Laden wiegt über 3,5 kg“, und ihre Klassenkameradin Paulina Reh ergänzte: „Das dickste Buch, was wir gefunden haben, ist 1988 Seiten dick.“

Daneben berichtete Buchhändlerin Diana Möller von den verschiedensten Dingen: Rund 9.400 Bücher sind in der Filiale am Rathaus untergebracht und in den USA gibt es ein Gesetz, welches das Lesen von Büchern nach 22 Uhr in den Straßen verbietet. Auch bei dem teuersten Buch Deutschlands staunten die Schülerinnen und Schüler der G5c, als sie erfuhren, dass dieses 80 Mio. € kostete – das teuerste Buch der Welt sogar 153 Mio. €.
Am Ende erhielten alle Leser das Buch „Das geheimnisvolle Spukhaus“ von Henriette Wich geschenkt, welches nun zu Hause und im Deutschunterricht gelesen wird.

Wir verwenden ausschließlich Session-Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind. Es werden keinerlei Tracking-Cookies gesetzt.