logo neu

HINWEIS! Diese Seite nutzt Cookies für bestmögliche Funktionalität.

weitere Informationen

OK, verstanden

Latein-Exkursion nach Xanten

XANTEN. Vor kurzem unternahmen die Schülerinnen und Schüler der Lateinklassen G7 mit ihren Lehrerinnen Frau Büttner und Frau Nemluvil eine zweitägige Exkursion in den Archäologischen Park Xanten, der Colonia Ulpia Traiana. Nach der Ankunft besichtigten die Schülerinnen und Schüler die Stadt Xanten. Frau Goldmann brachte den Schülerinnen und Schüler die Geschichte Xantens sowie allerhand Wissenswertes über Siegfried aus dem Nibelungenlied, der zu den bekanntesten Sagengestalten des Mittelalters zählt, nahe.

Am zweiten Tag besuchten die Schülerinnen und Schüler das größte archäologische Freilichtmuseum Deutschlands. Bei winterlichen Temperaturen nahmen die Schülerinnen und Schüler an Führungen durch den Park teil, bei denen das Gelände näher betrachtet wurde. Besonders beeindruckend war das Amphitheater, das schon vor dem eigentlichen Betreten des Parks sichtbar war. Beim Anblick dieser Anlage schien es fast so, als ob wir eine Zeitreise in die Antike unternommen hätten. Das Amphitheater diente damals als Veranstaltungsort für Wagenrennen oder Gladiatorenkämpfe. Heute finden dort Konzerte oder Opern statt. Besonders spannend war, dass die Schülerinnen und Schüler alle Bereiche betreten konnten und die Antike für sie ein Stück weit zum Leben erweckt wurde. Die Schülerinnen und Schüler empfanden auch den Einblick in ein Gasthaus mit Bad und antiker Fußbodenheizung sehr anregend.

Ein weiteres Highlight war die Herstellung von antiken Schreibtafeln und Münzen. Hier konnten die Schülerinnen und Schüler sich selbst beim Anfertigen einer antiken Münze oder einer Schreibtafel ausprobieren. Besonders die Herstellung des Stilus, eines antiken Stifts zum Beschreiben der Wachstafel, erforderte besonderes Geschick. Der Workshop zur Herstellung von antiken Schmucksteinen, sogenannten Gemmen, fiel leider wegen eines länger andauernden Stromausfalls aus. Trotzdem konnten die Schülerinnen und Schüler dieses Workshops zumindest einige ihrer bereits begonnenen Edelsteine mit nach Hause nehmen.

Dank der Exkursion bekamen die Schülerinnen und Schüler interessante Einblicke in das Alltagsleben der Römer und konnten ihr im Unterricht erworbenes Wissen bereits gut einbringen. Der archäologische Park Xanten wird allen Teilnehmern in guter Erinnerung bleiben, da er wie eine Schatzkammer für die Antike ist und alle Besucher eine fesselnde und lehrreiche Zeitreise in die Antike erleben.

von Katharina Nemluvil