logo neu

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

OK, verstanden

Gemeinsam die Wanderung gestalten

Gesamtschule Obersberg (GSO) feiert Aufnahmefeier der neuen fünften Klassen mit rund 500 Besuchern

BAD HERSFELD. Stimmungsvoll und unterhaltsam wurden 175 neue Fünftklässler an der Gesamtschule Obersberg in Bad Hersfeld im Rahmen ihrer Aufnahmefeier begrüßt.

Anknüpfend an den von Pfarrerin Susanne Leinweber geleiteten ökumenischen Gottesdienst wurden die Jungen und Mädchen der neuen fünften Klassen mit dem GSO-Song begrüßt. Der Vorchor und der Chor unter Leitung von Silke Pfannkuch und Anne Rill stimmten dabei die Eltern, Gäste und Verwandten auf den Tag ein.

Schulleiterin Kerstin Schmidt begrüßte die rund 500 Gäste auf der "Bergstation am Obersberg".

„Ihr befindet euch nun auf einer großen Wanderung zu einem Gipfel“, rief sie den neuen Fünftklässlern zu und ergänzte: „Zu einer richtig tollen Wanderung gehört aber vieles: Deswegen ist uns nicht nur der Lehrplan wichtig sondern auch unser großes sonstiges Angebot.“ Zugleich machte Kerstin Schmidt auch Mut: „Wir unterstützen euch und ihr könnt euch überall bei uns Hilfe holen. Ihr könnt diese Wanderung mit uns gemeinsam gestalten. Egal welche Steine im Wanderweg liegen – bei uns wird niemand allein gelassen.“ Als Wunsch äußerte Kerstin Schmidt: „Seid neugierig, wissbegierig, aufgeschlossen gegenüber Neuem und bringt euch ein“, und appellierte an die Eltern: „Bringen sie Ideen ein und arbeiten sie mit, im Sinne einer Kooperation, die von Offenheit und Vertrauen geprägt ist.“

Im Anschluss übernahmen vier Sechstklässler das Zepter und stellten den neuen Schülern die Schulleitungsmitglieder vor. Auch die weiteren wichtigen Ansprechpersonen im Schulalltag wurden vorgestellt, damit die „neuen Wanderer“ bei insgesamt über 900 „Wanderern“ und über 90 „Wanderführern“ an der GSO sich trotzdem gut und schnell zurechtfinden können.

Aufgeregt und mit ihren Rucksäcken kamen die Fünftklässler nach vorne. In Begleitung ihrer Klassenlehrerinnen durften dann die zwei Förderstufen- und fünf Gymnasialklassen ihre neuen Klassenräume beziehen, beschenkt mit kleinen Zuckertüten, die Schulzweigleiterin Cornelia Handke mit der Klasse G6b gebastelt und bestückt hatte. Der Stellvertretende Schulleiter Arne Stückradt rundete die Veranstaltung ab und ludt alle Eltern und Verwandte ein, in der Zwischenzeit bei Kaffee und Kuchen zu entspannen.

Zum traditionellen Abschluss des Schultages auf dem Schulhof ließen die 175 neugebackenen Fünftklässler 175 bunte Luftballons, versehen mit Wünschen für die kommende Schulzeit, nach gemeinsamem Countdown in den blauen Sommerhimmel steigen.

von Dr. Daniel Faßhauer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 ... weiter Fotos folgen im Lauf der nächsten Wochen!