logo neu

Ein Schlagzeug in 30 Koffern

Blechbläserensemble auf Konzertreise in Südamerika

Beitrag aus der Hersfelder Zeitung vom 27. Januar 2020

Das Blechbläserensemble der Obersbergschulen und der Konrad-Duden-Schule befindet sich zur Zeit unter Leitung von Ulli Meiß mit knapp 30 Musikern auf Konzertreise in Argentinien und Uruguay. Für unsere Zeitung mit dabei ist HZ-Geschäftsführer Markus Pfromm in seinem Urlaub und auf eigene Kosten. Hier sein Bericht:

Buenos Aires – Uns ist heiß. Unglaublich heiß. Bei 70 Prozent Luftfeuchtigkeit fühlen sich die 34 Grad in Buenos Aires noch extremer an. Höchstsommer. Beim Konzert, das am heutigen Montagabend im Deutschen Club in Buenos Aires gegeben wird, wird es wie überall drinnen tüchtig runtergekühlt sein.

Doch wohl kaum so kalt, wie im fliegenden Eisschrank von Frankfurt nach São Paulo. Von dort führte uns der 24-stündige Transfer in die argentinische Hauptstadt. Abenteuerlich war schon die Beförderung der Instrumente und des Equipments inklusive eigens aus China importierter „Zur-Not-Wegwerf-Notenständer“, die ich als Handlanger in einem abgewetzten grünen Schalenkoffer um die halbe Welt bewegen darf. Nun, so kann ich mich wenigstens nützlich fühlen. Ungewöhnliche Maßnahmen sind auch nötig für das Schlagzeug, das sich irgendwie durch unser gesamtes Gruppen-Gepäck in seine Bestandteile verteilt. Wir werden es schon wieder zusammenkriegen. Für alle Zeit verloren jedenfalls sind allerdings zwei Gläser eigen hergestellten Imkerhonigs, den der stellvertretende Obersberger Gesamtschulleiter Arne Stückradt im Koffer hatte, um Freunde, die er in Buenos Aires hat, damit zu beschenken.
Das Auswärtige Amt hatte ihm empfohlen: Versuchen Sie es halt. Die argentinische Einwanderungsbehörde sah das anders: Vor seinen Augen wurde der edle Stoff, sehr zum aufrichtigen Bedauern des ausführenden Beamten, mit roter Farbe für den weiteren Genuss für alle Zeit unbrauchbar gemacht. Nach dem Konzert heute Abend werden wir die Frühfähre über den Rio de la Plata, den breitesten Fluss der Welt, nach Montevideo nehmen. Auch dort, in Uruguay, wird es Konzerte geben. Erste eindrucksvolle Erinnerungen an den früheren Bischofssitz von Papst Franziskus, die lebhaften Märkte mit ihren Empanada-Küchen, perfekt gegrillte, feinste einheimische 400-Gramm-Steaks (!) und das lebens- und farbenfrohe Viertel La Boca begleiten uns.

Meiß Chor Argentinien

 

 

 

Wir verwenden ausschließlich Session-Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind. Es werden keinerlei Tracking-Cookies gesetzt.