logo neu

Trotz Außenseiterrolle hochmotiviert zum Wettkampfdebüt!

Am 26.03.2014 war es soweit: Nach vielen Jahren stellte die GSO wieder eine Schwimmschulmannschaft, die unseren Kreis bei den Regionalmeisterschaften vertreten sollte. Trotz wohlwissentlicher Außenseiterrolle und dem dürftigen Trainingspensum von 6 Doppelstunden, fuhren neun Schwimmerinnen als WK IV- Schwimmmannschaft hochmotiviert und voller Vorfreude nach Baunatal, um ihr bisheriges Können unter Beweis zu stellen.

Die Aufregung der Mädchen aus den Jahrgängen 5 und 6 war groß, als sie die Schwimmhalle in Baunatal betraten. Vor allem die Schulmannschaften aus Kassel waren sportlich sehr gut ausgebildet und machten schon auf den ersten Blick einen guten Eindruck.

Der erste Wettkampf bestand aus einer Freistil- und Rückenkraulstaffel. Hier hatte unsere Mannschaft das Nachsehen vor den Mannschaften, die hauptsächlich aus Vereinsschwimmerinnen bestand. Auch im nächsten Wettkampf, der Beinschlagstaffel, war leider nichts für unsere Mannschaft zu holen. Zu groß waren die Leistungsunterschiede zu den anderen Mannschaften. Das sollte sich allerdings ändern. In der Brustschwimmstaffel ließen wir zwei Mannschaften hinter uns. Hier konnten wir unsere Stärken ausspielen. Ähnlich war es im 10min-Dauerschwimmen. Bei der Koordinationsstaffel wurden wir nur knapp geschlagen. Auch hier konnte man die Fortschritte erkennen, die die Mädchen seit Beginn des Trainings gemacht hatten.

Insgesamt war es ein tolles Erlebnis für unsere Mannschaft, die zum ersten Mal an solch einem Wettbewerb teilnehmen durfte. Da die Mannschaft erst seit dem zweiten Halbjahr regelmäßig zusammen trainiert, kann man die Leistung nicht hoch genug einstufen.

Jedoch gibt es einige Punkte auf die man aufbauen kann und sollte, denn infolge des Einrichtens eines Schwimmkurses für Anfänger an der Gesamtschule Obersberg im Schuljahr 2011/12 wurde ein stetig wachsendes Interesse an einem Angebot für Fortgeschrittene deutlich, das bisher aufgrund organisatorischer „Engpässe“ nicht realisiert werden konnte. Seit dem aktuellen Schulhalbjahr 2013/14 gelang es der Schulleitung in Zusammenarbeit mit Frau Andres und Herrn Knieling, neben dem bestehenden Anfängerschwimmkurs ein Förderangebot für fortgeschrittene SchwimmerInnen anzubieten. Die optimalen institutionellen Rahmenbedingungen (schulinterne Schwimmhalle) in Verbindung mit der Nachfrage schwimminteressierter Schüler und Schülerinnen sowie leistungsorientierter junger Schwimmtalente machten es unabdingbar, möglichst zeitnah einen entsprechenden Kurs an der GSO zu etablieren.

Wir hoffen, im Schuljahr 2014/15 sowohl eine Mädchen- als auch Jungenmannschaft für die WK IV und Mädchen und Jungen für den Einzelwettkampf in der WK III anmelden zu können und freuen uns auf ein zahlreiches Erscheinen im vertiefenden Schwimmkurs. Hierbei ist zu erwähnen, dass sich ein zusätzliches Training im DRLG, als nützliche Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme an Wettkämpfen erweist.

An dem Wettkampf in Baunatal haben die GSO folgende Schülerinnen vertreten:

Chantal Felder, Maxine Raab, Anastasia Focke, Lavinia Sondergeld, Annika Bolz, Sarah Kappey, Elina Müller, Anasthasia Schumacher und Elisabeth Ann-Zittlau.

 

 

Wir verwenden ausschließlich Session-Cookies, die für den Betrieb der Website notwendig sind. Es werden keinerlei Tracking-Cookies gesetzt.
Weitere Informationen Ok, verstanden